15.01.2007

Der Muskelkater blieb aus, so gings wie gehabt von Silberberg zum Lauftreff, die kleine Winterrunde mit der langsamen Gruppe, in Malmsheim verabschiedeten sich die Mädels sowie Mike, übrig blieb Norbert S.-F., Josi und ich. Norbert war gut drauf und machte das Tempo, das ergab 2 bis 3 flotte km. Zurück nach Silberberg war ich müde.

Die Asics Trabuco waren auch heute wieder klasse. 

17 km in 5:40/km 

15.1.07 21:56, kommentieren

14.01.2007

Aus den geplanten kontraproduktiven 2 Stunden wurde ein gemütlicher Lauf über 13 km von Höfingen Richtung Heimerdingen über Gebersheim zurück nach Höfingen.

13 km in 6:15/km 

14.1.07 11:32, kommentieren

13.01.2007 - ein 10er in Reutlingen

Die Wade machte sich heute morgen nimmer bemerkbar, so fuhren wir also kurz vor 13 Uhr nach Reutlingen, hatte mir vorher noch den Bauch vollgehauen, der Lauf war mir also nicht so 100% wichtig, das werden ja dann normalerweise die guten Läufe.

14:30 Uhr gings los auf die tasächlich recht flache Strecke, das Wetter war phantastisch, ca. 10 bis 15 Grad und Sonne, wieder mal ein wunderschöner Frühlingstag Mitte Januar.

Ich wollte langsam loslaufen und dann beschleunigen, was mir gut gelang, weil es am Anfang sehr voll auf den schmalen Wegen war. Die Strecke war sehr verwinkelt und kurzweilig. Beim Start hatte ich zwei Mädels gelauscht, die beschlossen hatten, nicht schneller als 4:20/km zu laufen, hatten eine 43er-Zeit im Visier, das wollte ich ja auch und da Mädels ja normalerweise vernünftig laufen lief ich die ersten 3 km hinter den Beiden her.

Sie wurden mir dann doch zu langsam, so zog ich davon, 5 km passierte ich nach 22:26, okay, für eine 43er-Zeit muss ich die zweite Runde also 1 Minute schneller laufen. Ich war noch topfit, zog etwas an, bei km 7 gab ich dann Vollgas, 4:09, km 8 bis 9 wurde dann sehr zäh, 4:29, der letzte Kilometer dann in 3:44, Endzeit 43:36.

Ich war total zufrieden, sowohl die Zeit als auch der Rennverlauf war wie geplant. Sigi kam nach 50:30 ins Ziel, nach ihrem Rippenbruch vor 3 Wochen eine sehr passable Leistung. Auch sie war zufrieden, so liessen wir uns noch Kaffee und Kuchen schmecken (der eine mehr die andere weniger) und düsten anschliessend heim.

Morgen werden wir 2 Stunden regenerativ laufen, dass das kontraproduktiv ist will sie mir nicht glauben, ist mir auch egal, Hauptsache es macht Spass

13.1.07 18:33, kommentieren

11.01.2007

Nach etlichen Wochen Schwimmpause wars heute mal wieder so weit. Im Ditzinger Hallenbad zog ich meine Bahnen. 2/3 bis 3/4 Brust, den Rest Kraul.

1500 Meter in 00:40:10

Die linke Wade zwickt heute ein wenig, am Samstag möchte ich in Reutlingen mit Sigi einen 10er laufen. Mal sehen, entweder ich lauf mit ihr oder ich geb einigermassen Gas, eine 43er-Zeit sollte im Moment drin sein. Hab allerdings noch überhaupt keine Ahnung von der Strecke, ob Cross oder Stadtlauf, flach oder bergig.

11.1.07 23:57, kommentieren

10.01.2007

Ein PC-Notfall hinderte mich daran, den Mittwochs-Kindersport zu leiten, so konnte ich mich pünktlich auf den Weg zum Lauftreff machen.

Allein von Silberberg zum Treffpunkt, eine gemütliche kleine Winterrunde ohne besondere Vorkommnisse, allein zurück nach Silberberg. Am Ende schmerzten die Füsse in den fast neuen Reebok Premier Road Light, müssen wohl noch ein bisschen eingelaufen werden.

16 km in 5:50/km

10.1.07 20:03, kommentieren

einen Tick weiter

Heute kam das Vorderrad sowie Schaltzuganschläge an. Die Gabel ist bestellt, bis die aus USA hier ankommt hab ich hoffentlich Steuersatz und Vorbau, dann kann der Zusammenbau weitergehen.



Ausbaustufe 2

10.1.07 15:24, kommentieren

08.01.2007

Heute war Andreas zu Gast beim Lauftreff, er ist Aussendienstler und schaut auf seinen Reisen immer nach Lauftreffs und klinkt sich dort ein.

Wir liefen die kleine Winterrunde, meine Beine schmerzten noch ein wenig vom langen Lauf am Samstag. Andreas war unsere Gruppe wohl etwas zu langsam, am Berg nach Renningen hoch liess ich mich provozieren und ging volles Tempo mit ihm mit, dann liefen wir der Gruppe entgegen, setzten uns dann aber wieder ab.

Kurz vor Malmsheim drehten wir wieder um, liefen dann gemeinsam mit der Gruppe weiter. Auf dem Rückweg nach Renningen durfte Mike dann übernehmen, Andreas provozierte wieder und Mike spurtete ihm davon, nun waren die Fronten endlich geklärt

13 km in 5:40/km

8.1.07 20:00, kommentieren